Kreisverkehrswacht
indent  Toter Winkel
indent  Schulanfang 2017/18
indent  Puppenbühne
indent  Lieder zur VE
indent  Jugendverkehrsschule
indent  Könner auf zwei Rädern
indent  Verkehrssicherheitstraining
indent  Kinospot
indent  Interessante Links
indent  Kontakt
indent  Impressum
indent  Veranstaltungen
indent  Unfalldemonstration

  
   
Veranstaltungen

Rollator-Training

Der Verein Leben im Alter (L-i-A) Bocholt bietet in Kooperation mit der Kreisverkehrswacht Borken
Rollator-Kurse für Seniorinnen und Senioren an.
Es besteht die Möglichkeit zu Einzelschulungen oder Gruppenschulungen.

Nähere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link:

http://www.l-i-a.de/index.php/engagement-bei-l-i-a/rollator-training





Pedelecs mit verschiedenen Antrieben testen

Sicher mit dem Pedelec radeln!


Nicht nur darüber reden - testen und praktische Erfahrungen machen

Welches Pedelec passt zu mir? Welche Situationen im Staßenverkehr stellen ein hohes Risiko dar?  Lernen Sie die unterschiedlichen Antriebskonzepte, Fahreigenschaften, Schiebehilfe, Lichtanlage, Bremssysteme kennen.

Der Kreissportbund Borken mit den Partnern Zweiradhändler, Polizei, Kreisverkehrswacht und Fachbereich Verkehr des Kreises Borken bietet Kurse für Verkehrsteilnehmer/innen (+55) an, die bereits ein Pedelec nutzen, kaufen möchten oder nur ihre Verkehrskenntnisse auffrischen möchten.

Rechtliche Informationen (Versicherungspflicht, Helmpflicht, Radwegebenutzung) und die Aufarbeitung typischer Konfliktsituationen von Zweiradfahrern im Straßenverkehr runden den Kurs (Dauer: Theorie und Praxis ca. 3,5 Stunden) ab.

Die bisher durchgeführten Kurse waren sehr schnell ausgebucht bzw. überbucht (Höchstteilnehmerzahl: 20). Vollständige Gruppen können Terminwünsche äußern - einzelne Teilnehmer können sich für folgende Veranstaltungen anmelden:

06.08. - Rhede, Schulzentrum

11.10. - Bocholt, Andrea-Moden

Interessenten melden sich beim Kreissportbund (Waldemar Zaleski: 02862 4187941) oder beim Fachbereich Verkehr (Bernhard Sieverding: 02861 822030).



Schülerlotsen im Kreis Borken
Lotsen 2015
Verabschiedung von 220 Lotsinnen und Lotsen

Sonst sieht man die jungen Verkehrshelfer aufmerksam und pflichterfüllt am Straßenrand stehen. Ausgestattet mit Warnweste und Kelle sichern sie bei jedem Wetter den Schulweg für tausende von Kindern im Kreis Borken an unübersichtlichen und gefährlichen Stellen.

Heute aber durften sie ihren Dienst bei schönstem Sonnenschein einmal ganz anders versehen. Auf Einladung der Kreisverkehrswacht Borken und mit organisatorischer und finanzieller Unterstützung des Kreises Borken, Fachbereich Verkehr, besuchten 220 Lotsinnen und Lotsen aus Bocholt, Gronau, Ahaus, Vreden, Stadtlohn, Borken und Heiden den Erlebnispark in Kirchhellen. Bernhard Sieverding, Geschäftsführer der Kreisverkehrswacht, dankte den Lotsen für einen zweijährigen Einsatz. Durch das Schulamt erhielt jeder auch eine Urkunde, in der das ehrenamtliche Engagement besonders hervorgehoben wurde.


Wir sagen DANKE für euer Engagement!






Unfalldemonstration für die Sekundarstufe II im Kreis Borken

Im Rahmen einer Unfalldemonstration zeigt der Kreis Borken in jedem Jahr auf dem Fahrsicherheitstrainingsplatz in Gescher-Estern Schülerinnen und Schülern aus der Sekundarstufe II in drastischer Art und Weise, welche Folgen ungenügende Kleidung auf dem Motorrad, zu schnelles Fahren mit dem PKW und unkontrollierte Reaktionen in Gefahrensituationen haben können.

Bremsdemonstrationen (mit dem Motorrad, PKW), Kollision PKW - Fußgänger (Dummy), Kollision PKW - Kinderfahrrad mit Dummy u.a. zeigen in eindrucksvoller Weise die Folgen bei nicht angepasster Geschwindigkeit.

Der Lärm bei den Unfallsimulationen und die Wucht des Aufpralls schon bei ca. 30 km/h machen immer wieder viele teilnehmende Jugendliche sehr nachdenklich und führen nicht selten zu einer kritischen Auseinandersetzung mit dem eigenem Fahrverhalten.

Mitarbeiter des Fahr-Sicherheitstrainings-Zentrums Westfalen unterstützen den Fachbereich Verkehr des Kreises Borken schon seit vielen Jahren durch die Moderation der Veranstaltung und die Durchführung der Unfallsimulationen. Auch wären die Veranstaltungen ohne die Mitwirkung des Auto Clubs Europa durch Organisation und Bereitstellung der Fahrzeuge nicht durchführbar.

Diese Veranstaltung leistet Jahr für Jahr einen wesentlichen Beitrag zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr und einer Minderung der Verkehrsunfälle in der Risikogruppe der Fahranfänger.

Presseberichterstattung 2015: http://www.stadtanzeiger-borken.de/region/ratgeber/schueler-auf-crashkurs-d4392.html


Ein Mensch hat bei 50 km/h kaum ein Change zu überleben!!

Zusammenstoß zweier PKW    

 

 

 

 

Durch vorausschauende Fahrweise können viele Unfälle vermieden werden!

 

 


Motorradaktionstag 2015



Am Motorradtreff "Sven´s Biker Village" in Borken Marbeck informierten Vertreter der Polizei, des DRK Kreis Borken, der Kreisverkehrswacht Borken und Sachverständige der DEKRA Bocholt mehrere hundert Biker und weitere interessierte Verkehrsteilnehmer einen ganzen Tag lang über:
- Motorradunfälle, Ursachen, Vorbeugemaßnahmen
- Lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort
- Fahr- und Sicherheitstraining für Zweiradfahrer in Gescher Estern
- Technische Veränderungen am Fahrzeug - was ist erlaubt, was nicht

Sieben tödliche Verkehrsunfälle mit Motorradfahrern im Kreis Borken im Jahr 2014 waren für Wolfgang Kopp - Leiter der Verkehrssicherheitsberatung der Direktion Verkehr - ein Anlass, diesen Info-Tag für Biker zu organisieren.

Die Veranstaltung wurde von allen Akteuren und Besuchern sehr positiv beurteilt, sodass die Wiederholung eines solchen Info-Tages sehr wahrscheinlich ist.

Ziviles Motorrad der Polzei Wesel, ausgestattet mit modernster Videotechnik

Fotos: DRK / Andresen-Presseservice

Bild oben:
Ziviles Polizeimotorrad aus der Polizeibehörde Wesel.
Mit diesem Fahrzeug können ganz gezielt Biker erfasst und Verkehrsverstöße während der Fahrt dokumentiert werden.

Bild rechts:
Das Rotkreuz-Team zeigt den Bikern, wie sie schnell bei
 einem Unfall reagieren und Erste Hilfe leisten können.

    Erste Hilfe

Lasermesspistole    



Bild links:
Die Lasermesspistole des Verkehrsdienstes wurde
vorgestellt und die Biker durften auch selber
Messungen vornehmen.